Saddle Sore

IBA Rides – classic
Saddle Sore
Bun Burner

Die verschiedenen Saddle Sore Rides

Ein Saddle Sore (zu deutsch “Sattelschmerz”) ist der geeignete Einstieg in die Welt der Langstreckenfahrten. Der Klassiker der Iron Butt Association ist der Saddle Sore 1000, den es auch in der Kilometervariante als Saddle Sore 1600K gibt. Grundsätzlich kann jeder Fahrer entscheiden, ob er die Meilen- oder Kilometervariante eines IBA Rides (sofern angeboten) fahren möchte.

Wir raten jedem Fahrer, der zum ersten Mal einen IBA-Ride fahren möchte, eindringlich – die IBA-Richtlinien und die IBA-Ride-Tipps zu lesen. Beide Dokumente sind in auch in englischer Sprache vorhanden.

Saddle Sore 1000

1000 Meilen (1610 Kilometer) in weniger als 24 Stunden

Saddle Sore 1600K

1600 Kilometer in weniger als 24 Stunden.

Saddle Sore 2000K

2000 Kilometer in weniger als 24 Stunden. Der Bun Burner 2500K voraus.

Die speziellen Saddle Sore Rides

Die Saddle Sore 2000, 3000 und 5000 stellen eine besondere Herausforderung dar. Für die Zertifizierung eines Saddle Sore 3000 oder 5000 ist daher das erfolgreiche Abvolvieren eines anderen Rides Voraussetzung.

Diese Rides werden ausschließlich in Meilen zertifiziert.

Saddle Sore 2000

2000 Meilen (3220 Kilometer) in weniger als 48 Stunden.

Saddle Sore 3000

3000 Meilen (4830 Kilometer) in weniger als 72 Stunden.

Saddle Sore 5000

5000 Meilen (8050 Kilometer) in weniger als 120 Stunden

Dieser Ride setzt einen erfolgreich absolvierten Saddle Sore 1000, Saddle Sore 1600K, Bun Burner 1500 oder Bun Burner 2500K voraus.

Saddle Sore 2000 Gold

2000 Meilen (3220 Kilometer) in weniger als 36 Stunden

Dieser Ride setzt einen erfolgreich absolvierten Saddle Sore 1000, Saddle Sore 1600K, Bun Burner 1500 oder Bun Burner 2500K voraus.